BVV RheinRuhr GmbH

Bewertung - Verwaltung - Verwertung

Angaben gemäß § 5 TMG:

B-V-V Augenbraun

Wallfriedsweg 49, 45479 Mülheim an der Ruhr

 

BVV RheinRuhr GmbH

Bewertung-Verwaltung-Verwertung
Wallfriedsweg 49
45479 Mülheim an der Ruhr

 

 

Vertreten durch:

Geschäftsführer: Dipl.-Ing. Andreas Augenbraun, Tolga Tunceli

 

Kontakt:

tel.:  +49 (0) 208 38 99 77 50

fax.: +49 (0) 208 38 99 77 51

mobil: +49 (0) 172 260 7 230

mobil: +49 (0) 151 514 382 07

mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Eintragung im Handelsregister. Registereintrag:

Registergericht: Duisburg
Registernummer: HRB 26238

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE293859587

Steuernummer: 120/5754/0660

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

AGB's 

Stand 01.01.2014

 

Mit dem Zutritt zur Versteigerung/ dem Gebot/ der Anzahlung/ der Zahlung des Gesamtkaufpreises, insbesondere bei einem durch freie Vermarktung zustande gekommenen freihändigen Verkaufs erklärt sich der Bieter und Käufer mit diesen Versteigerungs-/ Verkaufs- und Geschäftsbedingungen, die grundsätzlich auch Bestandteil eines jeden freihändig zustande gekommenen Verkaufs sind, ausdrücklich einverstanden. Etwaige entgegenstehende Einkaufsbedingungen des Bieters/ Käufers werden nicht anerkannt.

 

Der Verkauf findet namens, im Auftrag und für Rechnung der Berechtigten im Rahmen eines Insolvenzverfahrens statt. Die gesetzliche Gewährleistung nach BGB ist ausgeschlossen. Das/ die in der Anlage/ Rechnung aufgeführte/-n Wirtschaftsgut/ -güter wird/ werden verkauft wie besichtigt, unter Ausschluss jeglicher Garantie-, Sach- und Rechtsmängelgewährleistung, insbesondere unter Ausschluss jeglichen Schadenersatzes, für alle sichtbaren und unsichtbaren Mängel, Qualität, Maße, Gewichte, Vollständigkeit, insbesondere Baujahre und sonstige technische Daten auch der Zubehörteile ab Standort. Die nach bestem Wissen und Gewissen erfolgten Katalog- oder sonstigen schriftlichen oder mündlichen Beschreibungen sind keine zugesicherten Eigenschaften.

 

Die Kaufgelder hat der Meistbietende nebst einem Aufgeld in Höhe von 15% der Kaufgelder zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer auf Kauf- und Aufgeld sofort nach erteiltem Zuschlag in EURO in bar, per Bankbestätigtem oder LZB-Scheck an den Versteigerer zu zahlen.

 

Eine Herausgabe/Abtransport erfolgt erst nach vollständigem Geldeingang !

 

Der/ die  Bieter/ Käufer hat/ haben sich über den Zustand der Kaufgegenstände durch Besichtigung und Prüfung Gewissheit verschafft.

 

Die verkaufte/-n/ versteigerte/-n Position/-en erfolgen unter Eigentumsvorbehalt (ev), sowie verlängerten als auch erweiterten Eigentumsvorbehalt (eev, vev) nach § 449 Abs. 1 und § 929§ 158 Abs. 1 BGB. Da heißt  bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrages bleiben Sie im Eigentum der Berechtigten

 

Die Versteigerung/ der freihändige Verkauf ist öffentlich und freiwillig. Jede Position wird zum höchstmöglichen Preis an den Meistbietenden verkauft. Der Zuschlag bewirkt nur den schuldrechtlichen Verkauf der Sache, der Eigentumsübergang erfolgt nach Zahlung des Kaufpreises.

 

Der Versteigerer hat das Recht den Zuschlag ohne Angabe von Gründen zu verweigern, Lose zurückzuziehen oder umzugruppieren und bestimmt die Höhe der Beträge mit denen aufgeboten wird. In Zweifelsfällen oder bei Missverständnissen über Meist- und Letztgebot wird das betreffende Los nochmals aufgerufen. Die Entscheidung hierüber fällt ausschließlich der Versteigerer.

 

Der Zuschlag verpflichtet zur Abnahme. Bei Zuschlag geht die Sachgefahr der versteigerten/ freihändig verkauften Gegenstände und der Zubehörteile, die Haftung und Gefahr des zufälligen Unterganges, des Verlustes oder der Beschädigung durch Feuer, Wasser, Sturm, Diebstahl und Einbruchdiebstahl oder vergleichbare Ereignisse unmittelbar auf den Käufer über, auch dann, wenn der Abtransport wegen Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen noch verweigert wird. Eine Sachversicherung für die ersteigerten/ freihändig verkauften Gegenstände besteht nicht.

 

Die ersteigerten/ freihändig verkauften Gegenstände bleiben bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises Eigentum des Auftraggebers. Wird nicht sofort an den Versteigerer gezahlt oder die Abnahme der zugeschlagenen Gegenstände verweigert, so verliert der Käufer seine Rechte aus dem Zuschlag und der Gegenstand wird ohne weitere Benachrichtigung auf seine Kosten noch einmal versteigert oder freihändig verkauft. In diesem Falle haftet der Käufer für den Mindererlös. Der Käufer hat keinen Anspruch auf einen evtl. Mehrerlös und wird bei weiterem Mitbieten nicht zugelassen.

 

Die gesetzliche MwSt. ist von ausländischen Kunden, auch von Kunden aus EG-Mitgliedstaaten zu entrichten. Sie ist in voller Höhe als Kaution bar zu hinterlegen. Eine Erstattung erfolgt nach schriftlicher Überprüfung der Umsatzsteuer- Identifikations-Nr. bzw. gegen Vorlage der vom Finanzamt akzeptierten, vom Zoll abgestempelten Kopie der Ausfuhrerklärung.

 

Der Versteigerer hat das Recht Kaufgelder, Rückstände und Nebenleistungen im eigenen Namen und für Rechnung des Auftraggebers einzuziehen und einzuklagen.

 

Demontage und Abtransport gehen in voller Höhe zu Lasten des Käufers. Die ersteigerten/ freihändig verkauften Gegenstände müssen in dem vorgesehenen Zeitraum, binnen 5 Werktagen ab Kauf/Rechnungsdatum demontiert und abtransportiert werden. Bei größeren Aggregaten können in Ausnahmefällen schriftliche Sondervereinbarungen getroffen werden. Für jeden ersteigerten/ freihändig verkauften Gegenstand, welcher nach dem angegebenen Zeitraum abtransportiert wird und für den keine schriftliche Sondervereinbarung getroffen wurde, wird eine Lager- und Verwaltungskostenpauschale in Höhe von 100,- Euro zzgl. der gesetzl. MwSt. pro Tag und Gegenstand vor Herausgabe an den Käufer an den Versteigerer gezahlt werden. Dies gilt ebenfalls bei Nichteinhaltung der Zahlungsbedingungen. Weitere Schadensersatzansprüche wegen Nichteinhaltung der Versteigerungsbedingungen behält sich der Verkäufer bzw. der Auftraggeber vor.

 

Für Unfälle und Diebstahl sowie Sach- u. Personenschäden am Versteigerungsort bzw. am Ort des freihändigen Verkaufes, der Besichtigung, Versteigerung, Demontage und Abtransport wird keine Haftung übernommen.

 

Erworbene Gegenstände, die mit Grundstücken oder Gebäuden fest verbunden sind, müssen so ausgebaut werden, dass keine Beschädigungen am Demontageort oder an anderen Gegenständen entstehen.

 

Ausschließlicher Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Ansprüche ist Mülheim a.d. Ruhr. Nicht schriftliche bestätigte Abreden sind unwirksam. Mündliche Abreden wurden nicht getroffen. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.